Schlagwort-Archive: Fredericktag

Am letzten Schultag vor den Herbstferien versammelten sich die Schülerinnen und Schüler der 1. bis zur 4. Klasse aufgeregt im Musikzimmer unserer Schule. Es war wieder Fredericktag !

Die Organisatorin Frau Ruf hatte das Zimmer speziell zum Vorlesen mit Beamer und großer Leinwand gerichtet, um die Bilder des Bilderbuches „Malwine in der Badewanne“ groß darstellen zu können. Als Frau Ruf begann, die Geschichte der kleinen Kaulquappe vorzulesen, waren die Kinder von Anfang an gefesselt.

Jedes Jahr bekam Ulli von seinem Onkel Mac Allister aus Schottland ein Geburtstagsgeschenk. Und jedes Mal war es etwas für Ullis Naturkunde-Sammlung. Dieses Jahr war es eine kleine Kaulquappe in einem Einmachglas, die Ulli Malwine nannte. Malwine aß jeden Tag viele, viele Käsebrötchen. Sie wuchs und wuchs und passte bald nicht mehr in das Glas, so dass Ulli sie in das Spülbecken setzte. Als Malwine aus dem Spülbecken herausgewachsen war, musste sie in die Badewanne umziehen. Auch dort konnte sie nicht mehr lange untergebracht werden, Ulli schmuggelte sie eines Nachts unter einem Teppich ins Schwimmbad der Schule. Dort zeigte sich, dass Malwine nach einiger Übung verschiedene Sachen von unten aus dem Becken herausholen konnte. Mit Hilfe von Fr. Sievers und Ulli findet Malwine einen längst verschollenen Schatz im Hafen. Nun können Ulli und Frau Sievers einen Parkplatz kaufen, um dort ein Schwimmbad für Malwine bauen zu lassen. Mittlerweile ist ein Jahr vergangen und Onkel Mac Allister macht sich selbst auf den Weg zu Ulli, um ihm sein Geburtstagsgeschenk persönlich zu überreichen: Auf einer Wanderung in Schottland hatte er einen ganz seltsamen Stein gefunden: ein besonders schönes Stück für Ullis Sammlung! Aber plötzlich bekam der Stein einen Sprung…

Diese Lesung hat den Schülern sowie auch den Lehrern großen Spaß gemacht und es wurde herzlich gelacht. Die Zeit verging wie im Flug und es gab kräftigen Applaus.

Nach dem Vorlesen dieses lustigen und wunderschönen Bilderbuches von Steven Kellogg gingen die Kinder mit ihren Lehrerinnen zurück in ihr Klassenzimmer. Frau Ruf hatte ein Bastelangebot zum Bilderbuch vorbereitet. Die Kinder klebten, schnitten und gestalteten sich alle ein Ei, aus dem ein kleiner Dino schlüpft. Diese Bastelarbeit durften sie anschließend mit nach Hause nehmen.